QA in der Softwareentwicklung
Rate this post

Hohe Qualität. Dies sind die ultimativen „Heiligen Gral“-Wörter in jeder Geschäftsnische, jedem Projektlebenszyklus, jeder Serviceimplementierung usw. An einer oder anderer „Kleinigkeit“ lässt sich leicht sparen – die langjährigen Ergebnisse einer solchen „Wirtschaftlichkeit“ sind jedoch in 9 von 10 Fällen wirklich übel. Dies ist ein besonders relevanter Zustand während der aktuellen globalen Quarantäne-Situation.

Der Virus verursachte eine schonungslose Krise, die die meisten bestehenden kommerziellen Richtungen betraf und dazu führte, dass sich die IT-Marktakteure auf die Bedeutung von Softwaretests, Qualitätssicherung, Support und Wartung konzentrieren. Immerhin hat sich der regelmäßige User-Traffic verzehnfacht und diese interaktive Intensität wird noch lange nicht nachlassen.

Warum ist gründliches Softwaretesten gerade jetzt besonders wichtig?

Der „allverzehrende“ globale COVID-19-Ausbruch erzeugt einen enormen Datenverkehr von Online-Nutzern. Es gibt aber keine andere Wahl, als online zu gehen, wenn die Notwendigkeit, zu Hause zu bleiben, so ziemlich das Schicksal bestimmt. Deshalb ist es noch wichtiger als sonst, die Software-Ressourcen im Zaum und reibungslos am Laufen zu halten.

Zum einen muss jeder Anbieter von Software, der sich bei der Arbeit mit dem Web verbindet, auf steigende Belastungen vorbereitet sein. Darüber hinaus haben Menschen, die sich zu Hause gerade zu Tode langweilen, alle Zeit der Welt, um sich durch unzählige Angebote zu blättern und nach etwas wirklich Herausragendem, Zuverlässigem und Befriedigendem zu suchen.

Im weiteren Sinne, wie alle Bereiche der Weltwirtschaft, wird die IT-Software-Produktion durch die Quarantäne-Situation deutlich ausgebremst. Dies bedeutet, dass es für aktuelle Benutzer eher um Qualität als um Quantität geht. Die Leute ertragen einfach keine Ausfallzeiten bei der Arbeit, fehlende Funktionalität oder Bugs und ziehen es vor, sofort leistungsstärkere Alternativen auszuprobieren.

Relevante Risiken schlechter Tests

Bei Geschäfts- und Handelsprodukten steht viel auf dem Spiel und nicht alles hängt von der Höhe der Investitionen ab. Vielmehr schlägt der Rundum-Ansatz (QA und Testzyklen basierend auf einer Vielzahl aktueller Tools und Methoden) die Preisgestaltung und den Status einer „groß rausgebrachten“ QA/Testen-Agentur.

Warum ist es wichtig, die Qualitätssicherung mit aller Hingabe umzusetzen? Insbesondere die folgenden Risiken, vorgefertigte Software halbherzig zu testen, gewinnen in der aktuellen Situation von Tag zu Tag an Bedeutung:

  • Kunden/Anwender verlieren – Software-Anwender haben ihre Ansprüche und Erwartungen. Dies sind die Säulen Ihres Geschäftserfolgs. Untergraben Sie ihre Vorfreude mit Design- oder Leistungsmängeln und Sie werden eine Menge enttäuschter Kunden bekommen, die unzufriedene Bewertungen online hinterlassen.
  • Kein Geld mehr verlieren – es ist einfach, Bugs zu beheben und die „rauen Stellen“ der Software in der Pre-Launch-Phase zu optimieren. Sobald die fertige Lösung jedoch in der Öffentlichkeit ist, wird alles noch viel schwieriger. Daher führen QA und Bugbehebung nach der Veröffentlichung zu entgangenen Gewinnen, verringerter Produktivität und viel Zeitverlust aufgrund von Softwareausfallzeiten. Im Jahr 2013 verlor Target beispielsweise durch die Sicherheitsverletzung am Black Friday über 300 Millionen US-Dollar. Wären die Sicherheitsmaßnahmen zuvor verstärkt worden, wäre ein solch riesiger Finanz- und Reputationsverlust leicht zu verhindern gewesen.
  • Verlust der Fähigkeit, die anfänglichen Ausgaben zu kompensieren – zurück zur Bedeutung vernünftiger Tests: Wenn Sie sich ausschließlich auf Investitionen konzentrieren (je „reicher“, teurer QA/Testzyklus, desto besser), können Sie eine Reihe von Fehlern und Bugs bekommen, ohne dass Geld übrig ist, um sie rechtzeitig zu beheben;
  • Reputationsverlust – selbst eine einzige unangenehme Softwareerfahrung Ihrer Marke kann Ihren geschäftlichen Ruf langfristig beeinträchtigen. So verlor der gute Name von Google für viele Nutzer seinen Anstand, als der Nest-Thermostat im Jahr 2016 ausfiel und ALLE Kunden für ein paar Tage frieren ließ.
  • Zukunftspotenzial verlieren – mit der Veröffentlichung der unterentwickelten Softwarelösung müssen Sie sie aufbessern, anstatt die Funktionalität und die Werbemöglichkeiten weiter zu erweitern.

Was QA-Spezialisten tun

pic1

QA ist mehr als Ihr regelmäßiger Softwaretest. Die generalisierte QA-Praxis umfasst einen ganzen Komplex von Optimierungsverfahren. Anstatt nur dafür zu sorgen, dass die Software die funktionalen Anforderungen erfüllt, umfasst dieser Ansatz auch die Benutzererfahrung, Trendbewusstsein und andere Aspekte außerhalb der „trockenen“ Softwareleistung.

QA ist einfach unersetzlich, wenn es darum geht, Projekte in Nischen mit hohem Wettbewerb einzuführen. Wie Sie vielleicht gehört haben, geht es bei der Qualität nicht nur darum, wie es funktioniert, sondern auch darum, wie es sich anfühlt. QA konzentriert sich darauf, Qualität rundum zu erreichen.

Ein QA-Experte kümmert sich also um:

  • QA-/Testplanung – Erstellung eines Testplans und QA-Strategien, Einschätzung des allgemeinen Arbeitsumfangs und weiterer Aufgaben;
  • Entwicklung von Testszenarien – Auswahl von Testframeworks und -umgebungen, Erstellung von Testfällen und Testskripten;
  • Implementierung von Testszenarien – von Standardtestverfahren über Funktionstests bis hin zu Smoke-, System- und Belastungstests;
  • Berichterstattung – entsprechende Berichte über Ergebnisse von Testverfahren.

Alles in allem erhöhen sich Ihre Chancen, sich von Mitbewerbern in Ihrer Geschäftsnische abzuheben, mit einer engagierten QA-Kraft an Ihrer Seite dramatisch.

Risiken vermeiden und Fehler verhindern

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um eine reibungslose Leistung und damit den ultimativen Erfolg Ihrer Softwarelösung unter den Bedingungen einer erhöhten Nachfrage und im Ganzen zu gewährleisten. Nicht standardisierte Ansätze, fortschrittliche Tools und gut erprobte Praktiken helfen viel. Beachten Sie jedoch, dass es am besten ist, alle folgenden Methoden komplex und im Voraus zu implementieren.

Kombination von automatisiertem und manuellem Testen

Automatisiertes Testen hat mit fortschrittlichen Tools und tiefgreifenden Ansätzen ein neues Effizienzniveau erreicht. Die Continuous Integration and Delivery Practice (CI/CD) zum Beispiel machen QA und Produktbereitstellung insgesamt zugänglicher, intuitiver und schneller.

CI impliziert insbesondere, dass der Softwarecode in einem zentralen Repository für verschiedene Experten verfügbar ist, auf den sie bei Bedarf zugreifen und den verbessern können. CD hingegen ermöglicht es, den kontinuierlich optimierten Code an die Produktion zu liefern, was mehr Flexibilität (Bugs beheben und „on the go“ optimieren) und Spielraum vor der vollständigen Markteinführung bietet.

Darüber hinaus sparen Big Data und KI-Technologien viel Zeit, Aufwand und Kosten beim „Aufpolieren“ von Software. Aber Sie sollten damit nicht aufhören, da bei der Arbeit an bestimmten Teilen des Projekts immer noch manueller Aufwand erforderlich sein sollte. So werden zum Beispiel Teile des Projekts, die kontinuierlich bearbeitet werden sollen, das Sortieren und Beschreiben von Berichtsdaten besser von erfahrenen manuellen Testern übernommen.

Alles in allem kann die Automatisierung einen manuellen Experten nur bedingt ersetzen. Aus diesem Grund ist es am besten, automatisierte Tests mit Live-Experten-Input zu verstärken, um höchste Test- und QA-Qualität zu gewährleisten. Tatsächlich wird auch weiterhin ein Experte benötigt, um automatisierte Testverfahren zu starten und zu überwachen.

Nützliche Tools zum automatisierten Testen

  • CVs.png
    CodeceptJS – ein Test-Framework, das sich darauf konzentriert, die Benutzeroberfläche durch eine Vielzahl von End-to-End-Testfunktionen und einfachen, zeitsparenden Ansätzen aufzupolieren;
  • test_cafe
    TestCafe – eine effiziente Open-Source-Lösung für zusätzliche End-to-End-Tests, die dabei hilft, alle grundlegenden Phasen vom Starten des Browsers zum Testen bis hin zum Erstellen von Berichten basierend auf den erhaltenen Ergebnissen abzudecken;
  • appium
    Appium – ein vielseitiges Open-Source-Framework für intuitive Testautomatisierung über das WebDriver-Protokoll (eine praktische Benutzersimulationsschnittstelle) und zahlreiche andere Tools zum schnellen Testen nativer, hybrider oder mobiler Weblösungen;
  • serenity
    Serenity BDD – eine automatisierte Bibliothek zum Schreiben von Abnahmetests mit ausführlichen Berichten und interaktiver (lebender) Testdokumentation, die für eine Analyse vollständig zugänglich ist;
  • specflow.org
    SpecFlow – ein praktisches kollaboratives Framework für .NET-basierte verhaltensgesteuerte Entwicklung, das hilft, großartige lebendige Dokumentation mit einfacher Syntax und umfangreichen Testautomatisierungsfunktionen zu erstellen.

Nützliche Tools zum manuellen Testen

  • gurock.com
    TestRail – ein zentralisiertes Tool zum Erstellen von Testfällen und Testkomplexen, das sich leicht in andere QA-Software integrieren lässt;
  • WireShark
    qTest – ein zugängliches und dennoch hocheffizientes Tool für Agile- und QA-Workflows, das hilft, die wesentlichen QA-Verfahren zu beschleunigen;
  • X-ray
    CucumberStudio – eine kollaborative QA/Testen-Plattform mit Fokus auf Behavior-Driven Development (BDD) für agile Teams, die großartige Testautomatisierung, bequeme Visualisierung und praktische Funktionen für die Zusammenarbeit mit Experten bietet.

Für Rest-API-Testen

  • swagger
    Swagger Codegen – ein praktischer Generator von Client-SDKs und Server-Blindmodulen für verschiedene APIs, um Spezialisten zu helfen, sich besser auf die Implementierung einer bestimmten API zu konzentrieren;
  • REST
    REST-assured – ein effizientes Tool, das es Experten einfacher macht, Java-basierte REST-API-Tests und -Validierungen herumzukriegen, ohne zu weit zu gehen;

Für Belastungstesten

  • apachi
    Apache JMeter – eine Open-Source-Java-fokussierte App zum Testen der funktionalen Verhaltenslast sowie zum Testen der Leistung durch Simulieren einer Stressbelastung auf einem einzelnen oder einer Gruppe von Servern, Netzwerken oder einzelnen Objekten.

Nützliche CI/CD-Tools

  • CircleCL
    CircleCI – ein praktisches Tool zur schnellen Softwareeinführung, das sowohl in der Cloud als auch in der physischen Infrastruktur für einfache Bugbehebung, automatisierte Parallelisierung, schnelle Tests usw. verwendet werden kann;
  • Jenkins
    Jenkins – ein weit verbreiteter Open-Source-Java-basierter Automatisierungsserver mit vielen nützlichen Plugins für einfache Testumgebungskonfigurationen, das Erstellen verteilter Builds und das Erweitern der QA-Weisheit mit Hilfe einer riesigen Community;
  • teamCity
    TeamCity – ein aufschlussreiches CI-Tool, das es ermöglicht, parallele Builds in verschiedenen Umgebungen gleichzeitig auszuführen, Rollen bequem zuzuweisen und übergeordnete Projektkonfigurationen in Unterprojekten wiederzuverwenden.
  • travis
    Travis CI – ein effizientes Open-Source-Test- und Deployment-Tool zur Skalierung der Software-Infrastruktur, das bedarfsgerecht aufgebaut wird und einen rentablen Tarifplan basierend auf den jeweiligen Anforderungen bietet.

Vorteile des kombinierten Ansatzes

  • Vollständige Testabdeckung – durch die Kombination manueller und automatisierter Testtools erhalten Sie echte End-to-End-Tests, was der einzig richtige Weg ist, wenn Sie auf hohe Qualität abzielen.
  • Erhöhte Flexibilität der Prozesse – die manuelle Eingabe ermöglicht es Experten, die Software an alle sich ändernden Bedingungen anzupassen, während automatisierte Fähigkeiten die Ergebnisse verbessern;
  • Zeitersparnis inklusive schnellerer Time-to-Market – es ist besser, das gesamte Spektrum der Bugbehebungs- und Optimierungsverfahren auf einmal abzudecken, als die wesentlichen Fehler in Zukunft zu beheben.

ML-/KI-basiertes Testen

Die Implementierung von Methoden des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz zur Bewältigung von QA- und Testherausforderungen hat einen langen Weg zurückgelegt. Und während diese Ansätze in der globalen IT-Community noch als Anfangsstadium gelten, zeigen ML/KI-basierte Tests bereits großartige Ergebnisse.

Daher werden ML/KI-gestützte Algorithmen intern ausreichend verwendet, um fortschrittliche Testskripte und -fälle, QA-Daten und Berichte zu entwickeln. Durch die Vertiefung jedes dieser Aspekte soll dieser Ansatz zu einem echten Kraftpaket für Qualitätssicherung und Testen werden. IT-Unternehmen wünschen sich auch eine intelligente Priorisierung von Testfällen, Zuordnung und Klassifizierung von Fehlern sowie Kapazitäten zur Qualitätsvorhersage.

Nützliche ML/KI-Testtools

  • testim
    Testim – ein fortschrittliches Tool für eingehende automatisierte Funktionstests, das ML und KI einsetzt, um automatisierte Tests rundum zu beschleunigen, einschließlich Authoring, Ausführung und Wartung;
  • sause_labs
    Sauce Labs – ein cloudbasiertes Testautomatisierungstool, das eine große Anzahl von Testumgebungen und Emulatoren (über 800 Browser-OS-Kombinationen und 200 Emulatoren und Simulatoren für mobile Software) für kontinuierliche Tests bereitstellt und ML/KI einsetzt, um Benutzerproduktionsdaten für intelligentere Regressionstests zu sammeln und zu analysieren;
  • perfecto.io
    TestCraft – eine großartige KI-gestützte Ergänzung zu Selenium für Regression und kontinuierliche Tests sowie KI-beschleunigte Tests in unzähligen verfügbaren Umgebungen ohne erforderliche Programmierkenntnisse.

Vorteile des ML/KI-Testens

  • Prädiktive QA und Testmodelle – KI-basierte Vorhersagefunktionen helfen Experten, intelligente, punktgenaue Entscheidungen darüber zu treffen, welche Komponenten wo und wann getestet werden müssen, um das beste Ergebnis zu erzielen;
  • Smart Analytics – leistungsstarke automatisierte intelligente Analysen ermöglichen es, Fehler besser zu erkennen und zu definieren, Risikobereiche zu klären, Aspekte der Testabdeckung detailliert zu beschreiben und vieles mehr;
  • Intelligente Visualisierung – eine sehr komfortable „obere Ebene“ des QA-/Testmanagements, die es Live-Experten leicht macht, Testbereiche zu definieren, Aufgaben zuzuweisen und sich im Allgemeinen in den Testverfahren zurechtzufinden.

Erweiterte Testumgebungen

Das Internet der Dinge (IoT) gewinnt immer mehr an Popularität und Einsatzspektrum. Und die COVID-19-Pandemie gibt ihrer Entwicklung einen erheblichen Schub mit der erhöhten Notwendigkeit, alle Arten von Dienstleistungen für Menschen aus der Ferne bereitzustellen.

Die IoT-Netzwerkarchitektur impliziert mehrere Softwarekomponenten, die in zahlreichen Umgebungen und Hardwareintegrationen betrieben werden. Dies erfordert von spezialisierten Experten viel manuellen Aufwand und Erfahrung auf dem Gebiet. Hier liegt die Herausforderung für Tester und QA-Spezialisten. Und deshalb wird es 2020 sicherlich eine Erweiterung der Ansätze zum Testen von Daten und Umgebungen geben, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Nützliche IoT-Testtools

  • shodan
    Shodan – ein praktisches Tool, um alle mit dem Netzwerk verbundenen Geräte unter Kontrolle zu halten, ihren Betriebszustand zu verfolgen und den Verkehrsfluss zu überwachen;
  • cloud_test
    SOASTA CloudTest – eine zentralisierte Webplattform für mobile Funktions-/Leistungstests und webbasierte Funktions-/Leistungstests, die es ermöglicht, Millionen von Benutzeraktivitäten von verteilten geografischen Standorten zu simulieren, um die IoT-Benutzererfahrung zu verbessern;
  • WireShark
    Wireshark – kostenlose Open-Source-Datenverkehrsanalysesoftware zur Überwachung des regulären und Unicast-Datenverkehrs in verteilten Schnittstellen mit einigen zusätzlichen Filter- und Sortierfunktionen.

Vorteile der Erweiterung von Testumgebungen

  • Containerisierte und cloudbasierte Testumgebungen – die Ansätze, die 2020 definitiv weltweit auftauchen werden, die QA und Testverfahren zugänglicher, Testdaten zuverlässiger gespeichert und die damit verbundenen Risiken weniger häufig machen;
  • Breitere Testabdeckung – verteilte Systeme benötigen konsistentere, weitreichendere Methoden, die das IoT in Kombination mit ML/AI-Fähigkeiten ohne weiteres auf den Tisch bringt;
  • Fokus auf Schwellenländer – durch die Arbeit mit den IoT-basierten Testpraktiken können Teams neue Marktgründe angehen und nach modern erscheinenden QA-Horizonten greifen, in denen es viele Chancen gibt, sich am Anfang abzuheben.

Unabhängiges Testen

Es gibt Spezialisten zum Einstellen, die alle Details des End-to-End-Softwaretestens kennen und Ihre fertige Lösung aus einer neuen Perspektive betrachten können. Wenn Sie also ein externes QA- und Softwaretest-Team einstellen, erhalten Sie eine Reihe engagierter Experten mit aktuellen Tools, die sich um die Leistung, Sicherheit, Skalierbarkeit usw. Ihrer Lösung kümmern.

Vorteile

  • Gezieltere Erfahrung und Expertise – wenn Sie ein QA-/Testteam einstellen, erhalten Sie ein Team von Experten, die sich besonders auf diese Bereiche spezialisiert haben. Auf diese Weise können die Unternehmensleitung und andere Mitarbeiter das gesamte Unternehmen über Wasser halten und den Arbeitsablauf optimieren, während die Qualitätssicherung eines bestimmten Projekts von engagierten Spezialisten durchgeführt wird.
  • Schnellere Markteinführungszeit – eingestellte unabhängige Tester werden nicht von anderen verbundenen Aufgaben abgelenkt. Sie widmen sich voll und ganz Ihrem speziellen Projekt und halten es im Rampenlicht, bis ihre Arbeit abgeschlossen ist. Dies spart viel Zeit im Vergleich zum identischen Aufwand eines internen Teams, das viele Aufgaben zu bewältigen hat;
  • Letztlich höhere Qualität der Software direkt bei der Veröffentlichung – Drittteams arbeiten ausschließlich nach den von Ihnen gesetzten Zielen. Sie bieten eine großartige Gelegenheit, kompetenzorientierte hohe Qualität zu erhalten und gleichzeitig alle Geschäfts- und Kundenziele zu erfüllen.

Chancen, die die COVID-19-Krise eröffnet

pic2

Auf der anderen Seite können diese schwierigen Geschäftszeiten zu Ihrem Vorteil genutzt werden, wenn Sie wissen, wie man den aktuellen Markt richtig angeht. So soll laut IDC auch der indische IT-Markt trotz aller Herausforderungen in gewissen Aspekten wachsen.

Sie können beispielsweise Beratungsdienste in verschiedenen IT-Bereichen anbieten, um eine hervorragende strategische Grundlage zu schaffen, indem Sie anderen Unternehmen bei der Bewältigung von Unternehmens- und Managementherausforderungen während der COVID-19-Zeit helfen. Helfen Sie anderen, während Sie Ihr eigenes Unternehmen über Wasser halten und gute Gewinne erzielen.

Der IT-Stellenmarkt verändert sich zusehends: Auch wenn es den Anschein hat, dass die Arbeitssuchenden jetzt weniger Möglichkeiten haben, kann die Situation genau umgekehrt sein. Die Arbeitgeber geben mehr Freiheiten – das Arbeiten aus der Ferne wird an vielen Arbeitsplätzen zum Standard. Diese Flexibilität ermöglicht es denjenigen, die nach Jobs für Softwaretests suchen, Arbeitsmöglichkeiten in verschiedenen Städten und sogar Ländern zu berücksichtigen.

Darüber hinaus sind Remote-Optionen derzeit am stärksten gefragt. Wenn Sie eine effiziente Fernkommunikations-/Zusammenarbeits-/Managementlösung anbieten können, haben Sie einen guten Teil der Marktaufmerksamkeit in Ihrer Tasche (vorausgesetzt natürlich, dass sie wirklich hochwertig ist und entsprechend beworben wird).

Qualitätssicherung im Softwaretesten – Zusammenfassung für 2020

Basierend auf all dem oben Gesagten – ja, Sie müssen sich DRAMATISCH mehr auf das Testen konzentrieren. Gründliches Testen bedeutet höhere Qualität. Nicht alle Unternehmen können es sich jedoch leisten, ein internes Team aus qualifizierten QA und Testern mit einem geeigneten Tech-Stack und einer Reihe von Geräten zusammenzustellen, um regelmäßig zu arbeiten. Viele Unternehmen benötigen solche Dienste einfach nicht regelmäßig.

QAwerk garantiert Ihnen höchste Qualität Ihrer Readymade-Projekte. Wir verfügen über Spezialisten mit fundiertem Fachwissen und umfassendem Know-how von Software- und Hardwarelösungen für End-to-End-Tests. Kontaktieren Sie uns, um den Weg für eine wirklich erfolgreiche Software auf dem Markt zu ebnen. Wir helfen Ihnen, die aktuelle Krisensituation zu Ihren Gunsten zu nutzen.

Rate this post